Schokobrownies mit Zucchini

Sorry – dass es hier schon lange nichts Neues mehr zu lesen gab. Aber ich bin momentan ziemlich eingebunden – der Abschluss meines Studiums ruft nach mir. Am letzten Wochenende habe ich zur Abwechslung und zur Entspannung mal wieder etwas gebacken: Schokobrownies mit Zucchini

Hier mal das Rezept für euch, denn die Brownies sind so mega-ultra-ober-lecker – EHRLICH!!!

Für ein Blech voller Brownies benötigt ihr:

300 g Zucchini
200 g Cashewkerne
100 g Edelbitter-Schokolade (70 % Kakaoanteil)
150 g Butter
100 g Mehl
6 gehäufte TL Kakao
2 TL Backpulver
400 g brauner Zucker
4 Eier (Größe M)
1/2 TL Vanille-Aroma (Fläschchen)
1 EL Puderzucker

1.)
Backblech gut fetten und mit Mehl ausstäuben. Zucchini putzen, waschen und grob raspeln. Die Cashewkerne und die Schokolade in Stücke hacken. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.

2.)
Backofen vorheizen (E-Herd: 175 ° C/Umluft: 150 ° C/ Gas: Stufe 2). Mehl, Kakao, Backpulver und Zucker mischen. Die Eier mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Flüssige Butter und Vanille-Aroma einrühren. Die Mehlmischung mit einem Holzlöffel o.ä. unterrühren. Anschließend die Zucchini, die Schokolade und die Cashewkerne hinzugeben und ebenfalls unterrühren.

3.)
Teig auf das Backblech geben und glatt streichen. Im heißen Backofen 30-35 Minuten backen. Ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

P.S.: Ich habe den Puderzucker am Ende weggelassen, weil er meiner Meinung nach nur dafür da ist, damit die Brownies „hübsch“ aussehen. ;) Dem Geschmack tut diese Sparmaßnahme in keinster Weise irgendeinen Abbruch!

10. September 2013 von Julia
Kategorien: Schmackofatz | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schokobrownies mit Zucchini