Der erste Lauf…

Heute habe ich mir also zum ersten Mal meine neuen Laufschuhe angezogen und bin losgelaufen. Nachdem ich die Schuhe bereits Ende Juni gekauft habe, musste ich aufgrund gesundheitlicher Beschwerden meines rechten Fußes (er ist nach einem kleinen „Unfall“ vor ca. 22 Jahren ein wenig wetterfühlig) noch ein wenig auf den Start meiner „Lauf-Karriere“ warten.

Heute ging es dann endlich los: ich zog also meine Schuhe und meine Laufsachen, startete die Runtastic-App auf meinem Handy und lief los. An der Kunsthalle vorbei und den Berg zur Sparrenburg hoch. Ok – ich gestehe: ich bin dort noch ganz gemütlich mit etwas schnellerem Schritt hochgegangen. Nachdem ich den Berg erklommen hatte, wechselte ich zwischen Laufen und Gehen ab. Resultat: bei meinem ersten Lauf lief ich knapp 4,2 km. Danach sah ich (wie immer nachdem ich Sport getrieben habe) aus wie eine Tomate und verlor beim Nachschwitzen gefühlt ungefähr soviel Schweiß Wasser wie eine Kiste voll holländischer Tomaten.

Auf dem Bild zu sehen: die Route meines ersten Laufs.

Auf dem Bild zu sehen: die Route meines ersten Laufs.

11. Juli 2014 von Julia
Kategorien: all days - all ways, Julia sportelt | Schlagwörter: , , , , , | 3 Kommentare

Kommentare (3)

  1. Ich hätte nicht gedacht, dass Du Berglaufambitionen hast. Aber mitten in der Stadt ist es auch nicht so einfach eine gute Strecke zu finden. Höchstens noch nach Heepen raus am Finanzamt vorbei …

  2. @Robert Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich.

  3. Ich würde das mit dem Joggen an deiner Stelle sofort sein lassen.