Das 1. Mal…mit dem neuen Fahrrad fahren…

Heute hab ich das erste Mal eine kürzere Tour mit meinem neuen Rad gemacht. Die Sonne schien und ein kalter Wind blies mir um die Ohren. Die neidischen Blicke der anderen Passanten ließen mich leicht erröten und spornten mich und meinen Drahtesel zu Höchstleistungen an. Das Fahrgefühl war aber einfach super, denn mein neues Fahrrad ist sehr leicht und alles funktioniert einwandfrei. Nach Hause ging ich allerdings zu Fuss. Nein, das neue Rad ist mir nicht geklaut worden – ich habe es in einer Fahrradwerkstatt abgegeben, da ihm vorne noch ein Schutzblech fehlt und auch noch ein Ständer angebracht werden soll. Am Dienstag Nachmittag werde ich es dann wieder abholen und wie der Blitz durch die Stadt rasen…

10. November 2006 von Julia
Kategorien: Das 1. Mal... | 6 Kommentare

Kommentare (6)

  1. Das freut uns, dass Dir Dein neues Rad so gut gefällt. Siehst dank der vorteilhaften Lackierung wahrscheinlich auch noch um einiges schneller aus, als Du eh schon bist…

  2. hmmm…träum…hatte auch mal nen rad…das war nen super gerät…bis sie mir meinen keller aufgebrochen haben und es geklaut wurde….schnief….es fehlt mir…..war ne schöne zeit mit dem drahtesel….

  3. Ich fahr zZ 20 km hin morgens um 5 Uhr und nachmittags zu feierabend 20km zurück, nur wenn es regnen würde, da würd ich doch die U-Sbahn nehmen.

    Wünsche die viel spass beim flitzen durch die Stadt. Immer in die Augen der Autofahrer schauen. dann kuschen sie meistens

  4. Ja, genau. Schrecklich die Dinger. Krieg ich immer Kopfschmerzen von. ;)

  5. @ Carsten: Und wer hat mir erzählt, dass er einmal im Jahr sein Fahrrad aus dem Keller holt, um mit der Feuerwehr ne große Tour zu fahren? :P

  6. Fahrrad… Das sind doch die Dinger, wo man selber ackern muss, damit es sich bewegt, oder? *grusel*