2015-03-27

Heute hat mir ein 6-Jähriger, der allerdings noch nicht zur Schule geht, aber sich wohl mittlerweile schon mit Buchstaben und dem Schreiben beschäftigt, mir einen „Liebesbrief“ geschrieben. Naja – ok, es ist nicht wirklich ein Liebesbrief, aber der kleine Herr war sehr aufgeweckt, offen und interessiert und wollte meinen Namen wissen, weil er ihn aufschreiben wollte. Dazu sollte ich dem kleinen Mann meinen Namen buchstabieren. Letztendlich schaffte der Junge es dann doch nicht meinen Namen aufzuschreiben und schrieb unterdessen etwas anderes auf einen Zettel. Dann übergab er mir den Zettel und meinte, dass ich das, was er geschrieben habe, erst später lesen sollte. Als ich ihn fragte, ob er mir einen Liebesbrief geschrieben habe, fingen sowohl er als auch sein Papa an zu lachen – und ich natürlich auch. Sein Vater und ich hatten vorher bereits gesehen, was der kleine Herr da aufgeschrieben hatte. Aber sein Papa meinte dann zu mir, dass es durchaus ein Zeichen der Zuneigung seines Sohnes zu mir sei, dass er mir etwas aufschreiben wollte. Hihi. <3

Und nun kommt mein heutiges Foto des Tages – es zeigt was der 6-Jährige mir auf den kleinen Zettel geschrieben hat. :D

Kleiner Zettel, auf dem der kleine Mann mir heute KAKA geschrieben hat. *gnihihihi*

Kleiner Zettel, auf dem der kleine Mann mir heute KAKA geschrieben hat. *gnihihihi*

27. März 2015 von Julia
Kategorien: threehundredsixtyfive | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 2015-03-27