#rp13 – ich bin dabei!

re:publica 13

Nachdem ich im Jahr 2009 das erste und letzte Mal auf der re:publica dabei war, ist es in diesem Jahr mal wieder soweit. Nach der überraschenden Spende eines Tickets für die #rp13 werde ich in zwei Wochen um diese Uhrzeit entweder irgendwo in Berlin unterwegs sein oder mich schon ins Bett verkrochen haben, um zum Start der #rp13 am 6.5. ausgeschlafen und fit zu sein.

Da ich momentan ziemlich in die Vorbereitungen meiner Diplomarbeit eingebunden bin, hatte ich noch keine Gelegenheit mir die Sessions, die auf der #rp13 angeboten werden, genauer anzuschauen. Aber – bis es wirklich losgeht, habe ich ja noch ein wenig Zeit, um mich ausgiebig zu informieren… sag‘ ich jetzt mal! Aber ihr wisst ja selbst, wie schnell zwei Wochen umgehen und man plötzlich mit gepackten Koffern am Bahnhof steht und sich auf ein paar (hoffentlich) schöne und interessante Tage in Berlin freut…

Zurzeit halte ich mich mit meiner Freude allerdings noch ein wenig zurück, da ich vor meiner Reise zur #rp13 noch einiges für meine Diplomarbeit zu erledigen habe, um sie dann während meines Besuchs in der Hauptstadt ein wenig ruhen lassen zu können., um anschließend hoffentlich wieder mit Elan und vielleicht noch ein paar neuen Aspekten ans Werk zu gehen…

21. April 2013 von Julia
Kategorien: all days - all ways, On the road again, past, present & future | Schlagwörter: , , , , , , , , | 2 Kommentare

Kommentare (2)

  1. @Michaela: Hey, dass wäre doch eine coole Sache, wenn man sich auf der re:publica treffen und kennenlernen würde. Vielleicht ergibt sich das ja irgendwie. ;)

    Ich wünsche dir auch eine gute Anreise und viel Spass dort!

    Sonnige Grüße

    Julia

  2. Vielleicht trifft man sich in Berlin auf der re:publica. Ich werde auch dort sein und ich bin schon sehr gespannt, wie es werden wird und wen man dort alles treffen kann.
    Ich wünsche dir eine gute Anreise und viel Spaß dort.
    Liebe Grüsse vom Bodensee,
    Michaela