Nudelsuppe mit Pilzen

Ich habe etwas geschenkt bekommen… etwas ganz tolles.  :) Nachdem ich letzte Woche meine Zugangspin für die Packstation wohl vergessen und aus diesem Grund drei Mal falsch eingegeben habe, kam ich heute endlich an die Überraschung heran, die mir ein quasi wildfremder Mensch beschert hat. Michael, der wohl über die mixxt-Community zum Barcamp Stuttgart 3 auf mich bzw. meinen Amazon-Wunschzettel aufmerksam geworden ist, hat mir ein sehr schönes Kochbuch geschenkt. (Dankeschön, lieber Michael für dieses tolle Kochbuch. Ich habe mich sehr gefreut.)
Ich habe das Kochbuch vor kurzem im Bücherladen in der Uni entdeckt. Da ich sehr gerne koche, dachte ich mir: „Das muss ich haben.“ und setzte es kurzerhand auf meinen Wunschzettel.

Schließlich bin ich heute Abend nach der Arbeit bei der Packstation vorbeigegangen und habe das Kochbuch heraus geholt. Nachdem ich einen kurzen Blick hinein geworfen habe, habe ich mich für das Rezept auf S. 20 entschieden: Nudelsuppe mit Pilzen.

Für 4 Personen benötigt man folgende Zutaten:

  • 125 g Riesenchampignons oder andere große Pilze
  • 1/2 Salatgurke
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • 600 ml Wasser
  • 25 g Reisnudeln
  • 3/4 TL Salz
  • 1 EL Sojasauce

Zubereitung:

1. Die Pilze mit einem feuchten Tuch putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurke der Länge nach halbieren, die Samen mit einem Löffel herauskratzen und die Gurke anschließend in dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln in ca. 0,5 cm breite Ringe und die Knoblauchzehe in dünne Stifte schneiden.

2. Das Öl in einem Wok erhitzen. Die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch zugeben und 30 Sekunden dünsten. Dann die Pilze zufügen und 2-3 Minuten umrühren.

3. Das Wasser in den Wok gießen. Die Nudeln in Stücke brechen und dazugeben. Dann das Wasser unter Rühren aufkochen. Die Gurkenscheiben, Salz und Sojasauce in den Wok geben und alles 2-3 Minuten köcheln lassen.

4. Die fertige Suppe in Suppenschalen gießen – dabei Nudeln und Gemüse gleichmäßig verteilen. Schon ist die Suppe servierfertig.

14. September 2010 von Julia
Kategorien: all days - all ways | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Hi Julia,

    schön, dass ich Dir eine Freude bereiten konnte.
    Es sind doch die kleinen (positiven) Überraschungen,
    die unser Leben immer wieder lebenswert machen.

    Allzeit guten Hunger wünscht
    der Micha ;o)