Abenteuerreise | Julia Emde

Abenteuerreise

Nachdem ich gestern wieder mal eine ziemliche Odyssee mit einer Mitfahrgelegenheit hinter mich gebracht habe, bin ich vorerst an Abenteuerreisen nicht mehr interessiert. Ok, zugegebener Maßen war es halb meine eigene Schuld, wollte ich doch so lange wie möglich in Hamburg bleiben und wählte deshalb eine Fahrt um 18 Uhr ab Hamburg Hbf. Die Fahrerin war mir bereits bekannt. Als der Liebste und ich zum vereinbarten Treffpunkt kamen, war sie pünktlich und es konnte sofort losgehen. Also 1, 2, 3 ins Auto und los ging die Fahrt Richtung Köln. Zu Beginn kamen wir gut durch und die Fahrerin fuhr zügig – so wie ich es von ihr gewohnt war.

Doch dann reihten sich Stau um Stau aneinander. Dank des Navis konnten wir allerdings einen nach dem anderen umfahren. Was uns dann aber doch zurück geworfen hat, war der Besuch einer Fast Food Kette. Dort standen wir geschlagene 30 Minuten in der Schlange bis wir endlich unser Essen bekamen. Lustig zu beobachten war, dass nicht die vielen Staus die Fahrerin leicht aggressiv machten, sondern das inkompetente Auftreten der Fast Food Ketten-Mitarbeiter und das Rumgedrängel der Menschen hinter uns in der Schlange.

Endlich wieder im Auto fuhren wir schließlich gegen die Zeit. Leider gewannen wir dieses Rennen nicht, so dass ich meinen letzten „günstigen“ Zug nach Oberkassel verpasste. Schnell disponierte ich um und fand schließlich einen Schlafplatz bei André. Danke!

Am Freitag nach der Arbeit ist es schon wieder soweit… eine neue Reise beginnt. Dann werde ich wieder einmal den Weg nach Bielefeld antreten, da ich am Wochenende ein paar Bewerber für das frei gewordene WG-Zimmer empfangen werde. Ich hoffe, dass ich schnell jemanden finde, da das ständige Rumreisen auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei ist. Wer mag darf mir also gerne alle zur Verfügung stehenden Daumen für die Mitbewohnersuche drücken. Danke!

Nun bin ich also nur noch knappe 2 Monate in Bonn, bis ich mein Praktikum bei mixxt abgeschlossen habe. In dieser Zeit werde ich wohl noch ein paar Mal nach Hamburg reisen, bevor ich Anfang Oktober hoffentlich ein paar Tage Urlaub mit dem Liebsten in einem Ferienhaus an der Nordsee machen kann. Auch der Ostsee wären wir wohl nicht abgeneigt. Allerdings ist bisher noch nichts entschieden. Wenn ihr also ein paar schöne Tipps für uns habt, könnt ihr die gerne in den Kommentaren unter diesem Beitrag posten.

Tja, und wenn ich ehrlich bin, muss ich sagen – nur wer viel reist, erlebt auch viel! Und genau aus diesem Grund werde ich auch in Zukunft mit der Bahn oder Mitfahrgelegenheiten kreuz und quer durch Deutschland reisen, um Neues zu sehen oder liebe Menschen zu besuchen.

10. August 2009 von Julia
Kategorien: On the road again | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Kommentare (4)

  1. Urlaub an der Nordsee ist immer schön – besonders in Bremerhaven 😉

  2. oberkassel? äääh. du wohnst doch nicht in düsseldorf,oder????

  3. @ Nadinechen Das stimmt natürlich – besonders bei so lieben Gastgebern wie Caschy und dir. :-*

    @ Chikatze: Nee, das ist ein Missverständnis – ich wohne in Bonn-Oberkassel. Das hätte ich wohl dazu schreiben sollen. 😉

  4. Für den Urlaub empfehle ich St. Peter Ording!
    So viel Strand gibts in Deutschland sonst nirgends!
    Super für lange Spaziergänge zu zweit…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


*

Cookie Voreinstellung

Bitte wählen Sie eine Option. Mehr Infos über die Konsequenzen Ihrer Wahl finden Sie hier: Hilfe.

Um fortzufahren, wählen Sie bitte eine Option

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, wählen Sie bitte eine Cookie Option aus. Unterhalb finden Sie eine Erklärung zu den verschiedenen Optionen.

  • Alle Cookies annehmen:
    Alle Cookies, z.B. solche zur Verfolgung und Analyse.
  • Nur Cookies aus 1. Hand annehmen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies außer jene die technisch notwendig sind.

Sie können ihre Einstellungen hier jederzeit ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück