Die erste Woche

Gestern um 14:45 Uhr endete die erste Arbeitswoche in meinem neuen Job als Ergänzungskraft in einer Offenen Ganztagsschule in Bielefeld. Bisher gefällt mir die Arbeit ziemlich gut, obwohl ich mir jede Menge Petzereien anhören und des Öfteren mal für Ruhe, bzw. Frieden zwischen den Kindern sorgen musste. Neben diesen Dingen durfte ich jeden Tag Skip.Bo, Vier gewinnt, 3D Vier gewinnt, Quartett u.v.a. Spiele mit den Kindern spielen. Mit den KollegInnen komme ich gut aus. Da ich die Stelle in Teilzeit ausübe, habe ich vormittags immer noch genug Zeit um daheim den Haushalt zu erledigen, bevor ich mich auf den Weg zur Schule mache.

Ansonsten wurde ich sowohl von den Mädchen, als auch von den Jungen der OGS gefragt, warum ich mein Nostril- und mein Septumpiercing trage und ob das Stechen wehgetan hat. Auf meine Antwort, dass ich sie mag und sie mir gefallen, meinten meist die Mädchen, dass ihnen mein Septumpiercing nicht gefällt. 😀 Bisher macht mir die Arbeit dort auf jeden Fall viel Spass und ich glaube es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass die Kinder, mit denen ich dort arbeite, mich mögen.

09. April 2016 von Julia
Kategorien: all days - all ways | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


*