Liebesgrübchen

Außer der Mandelmakronen habe ich gestern übrigens auch noch mal Liebesgrübchen gebacken. Und ich weiß nicht woran es liegt, aber bei meiner Mama schauen die Liebesgrübchen immer total gut aus, während meine immer misslungen aussehen. Ich glaube sie streut Zauberpulver über ihre Plätzchen. 😉

Die Liebesgrübchen auf den Fotos stammen übrigens aus der ersten Produktion, bei der ich die Plätzchen extra für den Adventskalender von Tobi gebacken habe.

Liebesgrübchen

Liebesgrübchen

Nun aber mal zum Rezept der Liebesgrübchen.

Zutaten:

175 g Mehl
65 g Zucker
1. Pck. Vanillezucker
2 Eigelb
125 g Butter oder Margarine

Johnannisbeer-, Himbeer- oder Erdbeergelee

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Mürbeteig bereiten und kühlstellen. Anschließend den Teig in kleine Kugeln formen, mit einem mehlbestäubten Holzlöffel eine Vertiefung in die Kugeln eindrücken und etwas Gelee, bspw. mit einer Tortenspritze hineingeben. Auf einem gefetteten Blech oder Blech mit Backpapier hellgelb backen.

Backen: 10-12 Minuten, E-Herd 175-180 ° Celsius /G-Herd 2-3

Liebesgrübchen

Liebesgrübchen

12. Dezember 2014 von Julia
Kategorien: Schmackofatz | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Die waren super lecker. 🙂 Danke nochmal. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


*