Nele Neuhaus – Schneewittchen muss sterben

Vor ein paar Wochen bekam ich Post von der lieben Claudia (@la_sabia). Es war ein großer, dicker Umschlag, in dem ich schließlich ein Buch fand. Bei diesem Buch handelte es sich um „Schneewittchen muss sterben“ von Nele Neuhaus – einen Kriminalroman. Nach den Miss Marple Romanen, die ich in Jugendtagen gelesen habe, mein erster Kriminalroman.

 

Nele Neuhaus - Schneewittchen muss sterben

Die Geschichte:

„Sulzbach im Taunus: An einem regnerischen Novemberabend wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter (Tobias Sartorius) hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd…“

Fazit: Stückweise wird man in die Strukturen des kleinen Dorfes Altenhain eingeführt und kann so nachvollziehen, wie sich der junge Sartorius nach seinem Gefängnis-Aufenthalt fühlen muss. Faszinierend wird das Buch besonders durch die vielen verschiedenen Charaktere, die dargestellt werden, die alle irgendwie in den Fall verwickelt sind, aber höchst unterschiedliche Motive haben. Die Spannung wird von Nele Neuhaus stets sehr hoch gehalten, was bspw. durch die schnellen Szenenwechsel und die verschiedenen Charaktere geschieht… Absolut lesenswert!!!

Vielen lieben Dank @la_sabia für dieses tolle Buch. :*

26. Mai 2012 von Julia
Kategorien: Rezension | Schlagwörter: , , , , , , | 6 Kommentare

Kommentare (6)

  1. Super. Es steht noch auf meiner Lese-Liste. Dann kann ich es mit ja beruhigt kaufen 🙂

  2. @_crump Solltest du! Es ist wirklich klasse. War heute mal in der Buchhandlung, um mir die anderen Bücher von ihr mal anzuschauen…

  3. Hab das Buch auch vor einer Weile gelesen, ist wirklich sehr gut und auf jeden Fall empfehlenswert!

  4. @Bernd Durch dieses Buch „angefixt“ habe ich mir vorgestern „Eine unbeliebte Frau“ und „Tiefe Wunden“ von ihr bestellt…

  5. Hallo Julia,
    ich habe das Buch auch gelesen, ist aber schon länger her. Mich hat es ebenfalls überzeugt. Die weiteren Bücher der Reihe sind im Übrigen auch sehr lesenswert. Besonders Mordsfreunde hat es mir angetan.

    Viele Grüße
    Daniel

  6. @Daniel Danke für den Tipp! Wenn ich die anderen Bücher gelesen habe, werde ich mir die „Mordsfreunde“ auch noch besorgen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


*